Skip to content

Download Alleinleben — Chance oder Defizit by Jutta Stich PDF

By Jutta Stich

Das Buch gibt anschaulich Einblicke in die Gründe, warum manche langfristig alleinlebenden Frauen und Männer ein reichhaltiges und zufriedenes Leben führen, während andere kaum einer Verarmung ihrer sozialen Beziehungen entgehen. Im Zentrum der empirischen Untersuchung stehen langfristig allein lebende Frauen und Männer, die in den 1940er Jahren geboren sind, additionally Angehörige einer iteration, in der langfristig und ohne äußeren Zwang alleine zu leben noch Pioniercharakter hatte. Lebenszyklisch haben sie die Altersphase der Familiengründungsphase hinter sich. Die Studie untersucht Chancen und Risiken des Alleinlebens: Unter welchen Bedingungen führen die - historisch gesehen - günstiger werdenden Rahmenbedingungen für das Alleinleben und dessen zunehmende Realisierung für die Individuen eher zu einem Zuwachs von Handlungsspielräumen? Welche Risiken liegen in der starken Zunahme des Alleinlebens für die Gesellschaft und welche Chancen? Auf der foundation narrativ-biografischer Interviews mit allein lebenden Frauen und Männern kristallisiert sich eine große edition typischer gegensätzlicher Lebensentwürfe und Muster der Lebensführung heraus, bei denen sich Partnerwünsche und der Umgang mit Diskrepanzen von Wunsch und Wirklichkeit, die Entwicklung von Interessen jenseits von Partnerschaft, die sozialen Netze, die subjektive Lebenszufriedenheit und Vorstellungen über die eigene Zukunft auf charakteristische Weise verbinden.

Show description

Read Online or Download Alleinleben — Chance oder Defizit PDF

Best german_9 books

Basisdemokratie als zivile Intervention: Der Partizipationsanspruch der Neuen sozialen Bewegungen

InhaltDas Buch beschreibt den basisdemokratischen Widerstand Neuersozialer Bewegungen am Beispiel strittiger politischer Projekte. Basisdemokratie wird als wichtiges Kapitel der bundesrepublikanischenDemokratiegeschichte verortet. In den Zentralkonflikten bspw. um die Durchsetzung der Atomkraftwidersetzten sich Neue soziale Bewegungen politischen Entscheidungen, die casual legitimen Institutionen gefällt worden waren.

Corporate Governance in Familienunternehmen: Eine Analyse zur Sicherung der Unternehmensnachfolge

Familienunternehmen sind wahrscheinlich die historisch älteste und bedeutendste Organisationsform menschlichen Wirtschaftens. Sie behaupten sich in ihren Märkten durch Flexibilität, kurze Entscheidungswege und Innovationskraft. Jedoch waren die Herausforderungen und Risiken für Familienunternehmen nie größer als heute.

Wann begann temporär?: Frühe Stadtinterventionen und sanfte Stadterneuerung in Wien

Temporäre Interventionen sind zu einer populären Strategie in Stadterneuerungsprojekten geworden. Die Publikation beleuchtet die mannigfaltigen Vorläufer dieses developments in Wien, von Protestbewegungen wie Spittelberg und enviornment, die den Wert modify Bausubstanz ins Blickfeld rückten, bis zu experimentellen Aktionen von Coop Himmelb(l)au, Haus-Rucker-Co, Zünd-Up oder lacking hyperlink.

Additional info for Alleinleben — Chance oder Defizit

Sample text

B. B. B. das Datum seiner Geburt). Die Heirat schmückt er zu einer lustigen Erzählung aus, die deutlich machen soll, dass er sie nicht ernst nehmen konnte, und gibt über die Wohnungssuche nur einen kurzen Bericht, damit die Zuhörerin versteht, warum er zu jenem Zeitpunkt geheiratet hat. (AMW-06) Er verbindet also die kleinen und größeren Geschichten mit Erklärungen, Begründungen und Bewertungen, macht Einschübe und Rückblenden und dies alles, damit die gesamte Geschichte für die Zuhörerin verstehbar wird.

Die Biographin die Ereignisse erzählt, sondern die erlebte Lebensgeschichte, also der Aufbau der Erfahrungen. Deshalb wurden wichtige Lebensereignisse, die relativ unabhängig von der subjektiven Deutung des Biographen sind (wie Geburt, Schuleintritt, ein langer Krankenhausaufenthalt, Scheidung der Eltern, Wohnortwechsel), aus dem Kontext gelöst, in dem sie berichtet wurden, und in ihre zeitliche Abfolge gebracht. B. als Sohn einer Flüchtlingsfamilie in einer Kleinstadt zu Beginn der 70er Jahre) hatte.

Das versucht sie als Kind, durch ihr braves und überangepasstes Verhalten zu erreichen. Sie entwickelt verschiedene Ausweichstrategien, aber keine offensiven, expressiven Verhaltensweisen auf ihre beklemmende Situation zuhause, aber auch in der Schule. 54 Drei Rekonstruktionen von Lebenserzählungen Ihre Situation entspannt sich, als sie mit zwölf Jahren ins Gymnasium, eine Mädchenschule, kommt. Jetzt gibt es keine prügelnden Jungen mehr; sie verliert ihre Angst vor den Mitschülerinnen, schließt zum ersten Mal Freundschaften.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 10 votes